6 kostenlose Lightroom-Presets für die Hundefotografie

kostenlose-lightroom-presets-hundefotogografie

Alle unsere Bilder bearbeiten wir mit Adobe Lightroom. Wir nutzen die Software, um die RAW-Dateien einzulesen, kleinere Korrekturen vorzunehmen und den Bildern einen Look zu geben. Gerade beim letzten Punkt lieben wir die kreative Möglichkeiten, die sich bieten.

Im Internet gibt es eine Vielzahl kostenloser und kostenpflichtiger Lightroom-Prestes und wir haben schon einige davon ausprobiert. Bei vielen waren wir dann doch etwas enttäuscht, weil die Presets zwar in den Vorschaubildern ganz toll aussahen, aber bei unseren Bildern einfach nicht funktioniert haben.

Aus diesem Grund verwenden wir seit einiger Zeit hauptsächlich unsere eigenen Effekte und speichern uns diese für die spätere Benutzung ab. Wir haben nun mal 6 Effekte ausgewählt und daraus ein kleines Preset-Pack für Euch gemacht, das wir Dir bis Ende November kostenlos zum Download bereitstellen.
 

Lightroom Presets – Praktische und inspirierende Helfer

Wir lieben es, wie schnell sich ganze Bildserien mit einem Preset in den gleichen Look bringen lassen. Auch finden wir es super, wie man sich von den verschiedenen Presets für die Bildbearbeitung inspirieren lassen kann. Auch wenn man vorher schon einen Plan im Kopf hatte, wie das Bild mal werden soll, so wird manchmal am Ende was ganz anderes daraus, weil wir ein Preset finden, das uns vom Stil noch besser gefällt.
 

6 Presets für ausdrucksstarke Looks

Im Set enthalten sind 6 Presets. Diese sind bewusst relativ vielfältig gehalten, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist. Von dem ein oder anderen haben wir das Feedback erhalten, dass die Effekte relativ stark in das Bild eingreifen. Und das ist mitunter auch richtig. Allerdings haben wir uns dennoch dafür entschieden, diese Presets reinzunehmen. Wir glauben, dass viele die sich Presets installieren eben etwas mehr Effekt und Look haben wollen, also nur Kontrast und Helligkeit anzupassen. Die Presets sind also schon eher auf einen filmischen Look, als auf Natürlichkeit ausgelegt. Der ein oder andere Effekt hat zum Beispiel auch einen leichten „Retro-Touch“. Wir finden es jedenfalls spannend zu schauen, was mit einem Bild passieren kann. Zurücknehmen kann man die Effekte immer noch.
 

Folgende Presets sind dabei:

 
 
 

Hier im Vorher-Nachher-Vergleich:

 
 


Es folgen ein paar Tipps, wie Du die Presets am besten einsetzt.


Im RAW-Format fotografieren

Grundsätzlich empfehlen wir bei Bildern, die Du später bearbeiten willst, immer im RAW-Format zu fotografieren. Warum? Ganz einfach, die Bilddatei enthält viel mehr Informationen. Doch was bedeutet das überhaupt? Während ein JPEG-Bild sich aus 256 Helligkeitsstufen zusammensetzt, beinhaltet das RAW-Bild 4096 Abstufungen. Das ist sehr technisch, aber interessant zu wissen. Spannender ist aber, was uns das am Ende bringt.

Es geht gar nicht darum, dass man den Unterschied auf den ersten Blick sieht, denn auch die Abstufungen des JPEGs reichen für das menschliche Auge völlig aus. Allerdings gibt es uns viel mehr Möglichkeiten bei der späteren Bearbeitung. Wir lesen oft das Argument, dass man das RAW-Format nicht brauche, weil man "direkt gut fotografiert". Das ist aber in etwa so, wie die Airbags im Auto abzuschalten, weil man überzeugt ist, gut Auto zu fahren.
 

Presets installieren

Hier kannst Du die Presets downloaden. Solltest Du die Presets noch nicht installiert haben und wissen wollen, wie das geht, haben wir hier ein kleines Video aufgenommen, das die erforderlichen Schritte erklärt.


Bilder vorbereiten

Um die Bilder für die Presets vorzubereiten, sollte zuerst einmal die Belichtung geprüft und ggf. angepasst werde. Je extremer das Bild z.B. über- oder unterbelichtet ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Effekt nicht wirklich gut funktionieren wird. Also passe die Belichtung mit dem entsprechenden Regler an.

Teilweise gleichen wir die Belichtung auch partiell an, d.h. wir hellen sehr dunkle Stellen etwas auf bzw. dunkeln stark belichtete Bereiche etwas ab, damit das Bild gleichmäßiger wird. Hier hilft beim Aufnehmen natürlich auf "schönes Licht" zu achten, also die frühen Morgen oder die späten Abendstunden zu nutzen, sofern möglich. Je härter das Licht, wenn also z.B. in der Mittagszeit fotografiert wurde, desto eher emofehlen wir, dies etwas auszugleichen.

Zuletzt entfernen wir dann noch störende Elemente, wie Schmutz auf dem Fell oder hermuliegende Dinge, die das Auge des Betrachters vom Hund ablenken.
 

Presets auswählen

Dann kann es im Grunde los gehen. Wenn die Presets installiert sind, erscheinen sie im Bearbeiten-Modus links in der Leiste. Wenn Du mit der Maus über die Effekte fährst, siehst du oben schon eine kurze Vorschau. Diese hilft, um den Effekt grob auszusuchen. Mit dem Klick auf einen Effekt, wird dieser dann auf das Bild angewendet. Als erstes prüfen wir dann nochmal die Belichtung und passen sie ggf. nochmal an. Auch die anderen Einstellungen werden dann feingetuned, bis wir zufrieden sind. Solltet ihr den Effekt stark verändern, könnt ihr diesen danach auch als neues Preset abspeichern bzw. das originale Preset überschreiben.

Dem Set liegt noch ein weiteres Preset bei, das aber kein klassischer Bildeffekt ist. Es heißt "_Effekte zurücksetzen ohne Retusche". Dieser praktische Helfer dient dazu, den Effekt auf einem Bild zurück zu setzen, ohne dass die Belichtungsanpassungen, der Zuschnitt oder die Retusche entfernt wird. Dies bietet große Vorteile gegenüber dem Zurücksetzen aller Einstellungen, denn dabei gehen wirklich sämtliche Einstellungen verloren, nicht nur der Look.

 

Wir veröffentlichen Deine Bilder

Wir sind sehr gespannt, wie die Presets Dir gefallen. Wenn Du Lust hast, poste ein mit unseren Presets bearbeitetes Bild auf Instagram, Facebook oder Pinterest und tagge es mit dem Hashtag #pfotentickpresets Wir werden hin und wieder einige Bilder teilen und den Urheber dann selbstverständlich auch verlinken. Wir freuen uns schon auf Deine Bilder! Wenn Du Fragen hast, schicke uns jederzeit eine Mail!


Presets kostenlos downloaden

Trage Dich in unsere E-Mail-Liste ein und wir senden Dir den Downloadlink zu den Presets. Es sind schon weitere Sets in Planung, über die Du als Mitglied in der Liste automatisch und exklusiv informiert wirst.